Ideen von Max Bratfisch zur Altstadt

Lenbachplatz, Entwurf Max Bratfisch

Plan aktualisiert im Februar 2014 für Heimat 2 und Verkehr ganz raus.
Alter Plan siehe hier.

Was macht eine Stadt lebenswert? Straßen zum Flanieren, Parks zum Erholen und Plätze auf denen das Leben pulsiert…

Problem:

  • Schrobenhausen hat keinen Platz
  • Rathaus ist zu klein, energetisch und brandschutztechnisch müsste viel Geld investiert werden
  • Ämter verteilt in ganz Schrobenhausen
  • gleicher Bodenbelag für Autos und Fußgänger. Keine klaren Bereiche erkennbar.
  • Stadthalle alt und marode

Idee:

  • Rathaus abreißen (steht nicht unter Denkmalschutz!)
  • Lenbachplatz zu einem echten Platz im Zentrum der Innenstadt umgestalten
  • Errichtung eines „kleinen Rathauses“ im Waaghaus, zentrale Anlaufstelle für Auswertige
  • klar definierte Bereiche für Fußgänger / Verkehr durch unterschiedliche Bodenbeläge
  • Stadthalle abreißen
  • Errichtung eines „großen Rathauses“ am Busbahnhof mit integrierter / angebauter Stadthalle
  • Verkehr: Nur Anwohner und Lieferverkehr, die Sparkasse hingegen kann nach wie vor oben direkt vor die Sparkasse fahren, aber nicht weiter.

Hintergrund:

  • Wer jetzt in der Innenstadt einen Kaffee trinken will sitzt zwangsläufig neben, zwischen oder hinter parkenden oder auch fahrenden Autos.
  • Eltern können ihre Kinder keine Minute aus den Augen lassen
  • Statistiken belegen (vgl. Lang und Burkhardt, 2009), dass sich niemand länger als nötig in der Innenstadt aufhält
  • Blick auf andere Städte
  • neues Verwaltungszentrum, alle Behörden an einem Standort

Siehe auch: Diskussion auf Facebook»

Max Bratfisch

One thought on “Ideen von Max Bratfisch zur Altstadt

  1. Ott, Peter

    Februar 13, 2014 at 6:59pm

    Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Beitrags kommentiert das Konzept von Max Bratfisch in der Version vor Februar 2014. Er hält es für ungenügend, und begründet dies folgendermaßen:
    Er führt die Straße an zwei Biergärten vorbei.
    Die Bedienungen müssten, um die Tische zu erreichen, die Straße überqueren! Wenn schon mehr Aktivitäten auf den Lenbachplatz verlagert werden sollen, dann bitte ganz ohne Blech.
    Freundliche Grüße
    Peter Ott

  2. Tobias Behrendt

    Februar 13, 2014 at 4:42pm

    So währe der Lenbachplatz schon viel einladender.

Your email will not be published. Name and Email fields are required.